Projekte | Sport

Johannes-Kelmes-Sportanlage

Die Johannes-Kelmes-Sportanlage soll zu einem Sportpark ausgebaut werden. Dabei sollen eine Leichtathletikanlage Typ B, eine teilweise überdachte Tribüne und ein zusätzlicher Kunstrasenplatz entstehen. Darüber hinaus soll das bestehende Gebäude erweitert werden, um allen Vereinen eine Heimat zu bieten. Diese im Sportstättenentwicklungskonzept entwickelte Maßnahme ist in mehrere Phasen unterteilt.
Die aktuelle Maßnahme umfasst den Bau eines neuen, mit Korksand gefüllten Kunstrasenplatzes und die barrierefreie Anbindung an das bestehende Umkleidegebäude im Süden.
Aufgrund der Berücksichtigung des Platzbedarfs für eine spätere Arena B mit Tribüne wurde eine Flutlichtanlage realisiert, die den später geplanten Ausbau zu einer Arena Typ B bereits in der Maststellung berücksichtigt und mit energiesparenden LEDs ausgestattet ist. Das Konzept sieht eine spätere Anpassung der Beleuchtung an die Bedürfnisse des Stadions vor.