Projekte | Sport

Gymnasium Heidberg Kunstrasen

Auslöser für die Umgestaltung des Sportgeländes war die seinerzeit anstehende Ernennung der Schule zur „Eliteschule des Fußballs“, wonach ein besonderer Schwerpunkt auf die Förderung des Fußballsports in Kooperation mit dem Hamburger SV gelegt werden sollte.

Die Sportanlage wurde so umorganisiert, dass das mit einer Flutlichtanlage beleuchtete Kunstrasenspielfeld auf 95 x 55 m vergrößert werden konnte. In dieses wurden zwei 59 x 40 m große Kleinspielfelder integriert.

Neben dem Fußball ermöglicht die Anlage die Ausübung der Leichtathletik Vierkampfdisziplinen sowie der gängigen Lang- und Mittelstrecken auf einer zweibahnigen Rundlaufstrecke aus Kunststoff. Im Süden- und Osten der Anlage ergänzen zwei Beachvolleyballfelder sowie ein Streetballfeld das Sportangebot.