Projekte | Wohnen & Gewerbe

Kulturgärten LGS Eutin

Ein Wettbewerb, der sich an Studierende des Faches richtete, stellte folgende Frage: Wie können künstlerische Werke durch die Natur erlebbar gemacht werden? Die Teilnehmer des Wettbewerbes sollten Gartenkompositionen entwerfen, die das Schaffen von Künstlern aus Schleswig-Holstein und Eutin interpretieren und so den Werken ein natürliches Gesicht verleihen. Sechs prämierte Entwürfe wurden mit Unterstützung von Munder und Erzepky in der Planung und Ausführung begleitet.
Es entstanden sechs faszinierende Gärten, die Werke von z.B. Carl Maria von Weber, Anton Tschechow und Maxim Gorki. Diese schlagen eine gartengestalterische Brücke zwischen der Kulturstadt Eutin und der Landesgartenschau. Während der Landesgartenschau werden die Kulturgärten zur grünen Bühne für Kulturveranstaltungen. In Anlehnung an das Gartenthema gibt es Lesungen, Konzerte, Stationentheater und Kleinkunst.